Monthly Archives: May 2009

Great Ocean Road

Der Autokauf und der Check in der Werkstatt haben sich jetzt ein wenig länger hingezogen, als geplant, aber jetzt sind alle Sachen gepackt und wir warten nur noch auf den Anruf der Werkstatt und dann geht’s los  :-D
Ersteinmal entlang der Great Ocean Road mit einem kleinen Abstecher in den Grampian National Park nach Adelaide.
Ich habe leider keine Ahnung, wann ich das nächste Mal wieder Internetverbindung haben werde, aber damit Euch nicht langweilig wird, habe ich eine neue Galerie angelegt und einiges an Bildern hochgeladen.

Still here :)

Hallo Zusammen!
Ich bin immer noch in Melbourne und es geht mir immer noch prima ;-) Hier hat sich alles ein wenig verzögert. Nachdem Viktor und ich festgestellt haben, dass es für uns wohl wesentlich günstiger kommt ein Auto zu kaufen, statt eines zu mieten, haben wir die letzten Tage damit zugebracht ein paar günstige Angebote zusammen zu suchen und heute haben wir uns auch das erste Auto angeguckt. Morgen werden wir mal einen Abstecher zur Werkstatt machen und je nachdem, werden wir dann auch zugreifen :-)
Am letzten Montag habe ich auch mal wieder einen Tag (genauer gesagt 6 h) gearbeitet. Hat sich so spontan ergeben, als Pat (der Besitzer von dem Hostel) morgens in die Lounge gekommen ist und gefragt hat, ob ich grad Zeit und Lust auf nen Job habe. Die Arbeit war in einer Textilfabrik und bestand darin Preisetiketten an Jacken anzubringen und diese später zu verpacken, hat immerhin 90 $ gebracht :-D

Travel mate, Star Trek and new plans

30_ViktorBin jetzt ja schon ein Weilchen in Melbourne und es gibt Neues zu berichten :-) Ich habe hier im Hostel einen anderen Deutschen (Viktor) kennen gelernt und wir haben uns auf Anhieb gut verstanden. Hab ihm dann von meinen Reiseplänen erzählt und wir haben spontan beschlossen, dass wir ja auch zusammen weiterreisen könnten. Wir werden uns jetzt für nächsten Montag einen Campervan mieten und dann sind wir erstmal für 3 Wochen unterwegs :-)
Prima Sache übrigens, dass Viktor ähnliche Interessen wie ich hat und so haben wir uns vorgestern auch erstmal den neuen Star Trek Film im Imax-Kino angesehen. Maaaann, so ne Leinwand will ich in meinem Wohnzimmer :-D Und der Film ist auch der Hammer. Endlich mal wieder ein richtig guter Star Trek Film! Und obwohl er auf englisch war, habe ich so ziemlich alles verstanden. Ich glaub mein Englisch hat sich hier doch massiv verbessert.
Morgen machen wir einen Trip nach Philipp Island zur Penguin Parade. Jeden Abend kommen da Hunderte von Zwergpinguinen aus dem Meer zurück zu ihren Nistplätzen gewatschelt. Freu mich schon drauf :-)

Melbourne

32_Melbourne
Vor 2 Tagen bin ich in Melbourne angekommen. Nachdem ich die erste Nacht in einem ziemlich überfüllten 16-Betten-Zimmer in einem Hostel in der Nähe der Southern Cross Station geschlafen habe, bin ich gestern in ein kleineres Hostel, in Melbourne Prahran gezogen. Zu Fuß ist es von hier aus zwar ne gute dreiviertel Stunde bis zur Innenstadt, aber es gibt ne gute Zug- und Tramverbindung. Der Hostelpreis hier ist doch ein gutes Stück niedriger und der Komfort in den Zimmern höher, ganz abgesehen davon, dass ich hier auch noch kostenloses Wlan habe  ;-)

30_MelbourneWenn man in Melbourne unterwegs ist, bekommt man sehr schnell den Eindruck in einer Künstlerstadt gelandet zu sein. Überall in der Stadt sieht man kleinere und größere, abstrakte und weniger abdstrakte Kunstwerke und es kommt sogar vor, dass man auf einer öffentlichen Toilette eine farbig gestaltete Kabine entdeckt (die Toilettenkabine ist übrigens zur normalen Benutzung freigegeben, es wird nur darum gebeten das Werk des Künstlers zu respektieren und die Toilette wieder ordentlich zu verlassen).
Alles in allem wirkt Melbourne nicht ganz so großstädtisch wie Sydney und in den Straßen sieht man neben Autos und Straßenbahnen auch hin und wieder mal eine Pferdekutsche.

31_MelbourneDie letzten zwei Tage habe ich vor allem damit zugebracht durch die Straßen zu schlendern und einmal so einen groben Eindruck von der Stadt zu gewinnen. Dabei bin ich heute auch am Queen Victoria Market vorbei gekommen, der Dienstags, Donnerstags, Freitags, Samstags und Sonntags zu festgelegten Zeiten stattfindet. Verkauft wird da eigentlich alles, von alltäglichen Nahrungsmittelln, Delikatessen, Kleidung, Schmuck bis zu billigen und weniger billigen Souveniers.

Ich glaube, ich werde mich morgen mal in den weniger belebten Randgebieten umschauen und sich die Eindrücke der stressigen Stadt setzen lassen :-)

29_Melbourne